Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Aktuelles & Rückblick  

Aktuelles & Rückblick



ADF und BVF: Deutliche Verbesserung des Schutzniveaus beim Fluglärmschutz erforderlich!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung von ADF und BVF mit den Forderungen an die zukünftigen Koalitionspartner im Bund. (PDF-Datei, 130 KB)

...mehr



Verbesserte Beteiligung: FLK und FFR beschließen gemeinsames Konsultationsverfahren bei lärmverlagernden Maßnahmen

Lesen Sie hier die Pressemitteilung über die Ergebnisse der 242. der Fluglärmkommission am 27.9.2017. Alle Beratungsunterlagen finden Sie in der Kategorie Sitzungen (linke Spalte).

...mehr



ADF, BVF, VCD - Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

Da fast alle gesetzlichen Regelungen zum Schutz vor Fluglärm Bundesgesetze sind, haben wir die größeren Parteien bzw. deren Fraktionen im Deutschen Bundestag befragt, was die Fluglärmbetroffenen im Hinblick auf die dringend erforderliche Verbesserung des Fluglärmschutzes von Ihnen zu erwarten haben. Die Antworten können Sie hier nachlesen (PDF-Datei, 101 KB)

...mehr



Falsche Fakten beim Volksentscheid zu Berlin-Tegel: FDP unterzeichnet Unterlassungserklärung

Wie das Öko-Institut mitteilt, begründete die Berliner FDP als (Mit)Initiatorin des Volksentscheides zum Weiterbetrieb von Tegel die Offenhaltung des Flughafens mit einem Gutachten des Öko-Instituts aus dem Jahr 2006. Darin solle das Öko-Institut (aus Sicht der FDP wohl überschaubare) Kosten von 108 Mio. Euro für Schallschutzfenster ermittelt haben. Diese Behauptung ist falsch. Die FDP musste eine entsprechende Unterlassungserklärung unterzeichnen. Genaue Kosten sind nicht klar, dürften nach den Ausführungen des Öko-Instituts aber weitaus höher liegen. Ursache sind anstehende Gesetzesänderungen und vermeintlich freiwillige zusätzliche Mehrausgaben (z. B. in Frankfurt in dreistelliger Millionenhöhe) an den einzelnen Standorten. (Verweis auf oeko.de)

...mehr



VGH Kassel weist Klage wegen Wirbelschleppen ab

Mit Urteil vom 12.9.2017 entschied der VGH Kassel, dass der Planfeststellungsbeschluss ausreichende Schutzvorkehrungen gegen die von Wirbelschleppen landender Flugzeuge verursachten Gefahren anordnet. Das Vorsorgegebiet für Dachklammerungen sei ausreichend. Es bestünden keine Ansprüche auf weitergehende Betriebsbeschränkungen für Landungen bestimmter schwerer Flugzeugtypen auf der Landebahn Nordwest. (Verweis auf PM des VGH Kassel)

...mehr



Fluglärm-Monitoring: Berechnung der Lärmentwicklung auch auf der Grundlage von Flugspuren möglich

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Sondersitzung der Fluglärmkommission Frankfurt zum Thema Fluglärm-Monitoring am 16.8.2017. Alle Beratungsunterlagen finden Sie in der Kategorie Sitzungen (linke Spalte).

...mehr



Flughafen München: Luftgütemessungen in Echtzeit

Ähnlich dem an vielen Flughäfen angebotenen Fluglärm-Monitoring stellt der Flughafen München jetzt auch Echtzeitmessungen zu einzelnen Luftschadstoffen (NO2 und NO) ins Internet. (Verweis auf munich-airport.de)

...mehr



Fluglärmbericht 2017 des Umweltbundesamtes erschienen

Nach dem Fluglärmschutzgesetz legt die Bundesregierung noch im Jahr 2017 dem Deutschen Bundestag eine Bericht über dieses Gesetz vor. Zur Vorbereitung hat das Umweltbundesamt einen ausführlichen Bericht verfasst, der am 17.7.2017 veröffentlicht wurde. (Verweis auf UBA.de)

...mehr



Fluglärmkommission: Klage aus Rüsselsheim beschädigt erfolgreiche Berufungspraxis

Nachfolgend können Sie die Pressemitteilung vom 4.7.2017 zur Berichterstattung betreffend die angestrebte Klage gegen die Berufungsgrundlage für Mitglieder der Frankfurter Fluglärmkommission abrufen.

...mehr



Forderungen zur Bundestagswahl: Politische Verantwortung zeigen, Fluglärmschutzmaßnahmen umsetzen!

Lesen Sie beigefügt die Pressemitteilung von ADF und BVF vom 29.6.2017.

...mehr



Seite:
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
. . .





Aktuelle Beratung

Sitzungskalender

Die nächsten Sitzungstermine der Fluglärmkommission Frankfurt

...mehr
nach oben  nach oben

Fluglärmkommission Frankfurt
Postfach 60 07 27 | 60337 Frankfurt | Tel.: 069 / 97 690 788 |