Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Themen » Flugspuren und Fluglärm-Messung  

Flugspuren und Fluglärm-Messung


Fluglärm rund um den Flughafen Frankfurt wird von verschiedenen Anbietern gemessen und mit unterschiedlichen Systemen im Internet dargestellt. Darüber hinaus gibt es einige Darstellungen von Flugverläufen, die lediglich die Überflugsituation verdeutlichen sollen, aber keinen Bezug zu Lärmmessungen haben.

Umwelt- und Nachbarschaftshaus (UNH)
  • Das UNH bietet seit April 2014 mit dem System INAA eine Weiterentwicklung des bisherigen Casper-Systems an. Das System verknüpft die Überflugsituation mit den Messwerten zahlreicher Messstationen. Die Daten basieren vorausgewählt auf Fanomos-Daten der DFS, können jedoch auch auf Transponder-Daten umgestellt werden. Die Betriebsrichtungsprognose ist im Programm integriert. Flugtor-, Wind- und Lärmpegel- und viele weitere Auswertungen sind möglich. Einbezogen sind die Messstationen der Fraport AG, eigene UNH-Messstationen und einige kommunale Messstationen
     
  • Zusammenfassende Auswertungen über die Messungen der feststehenden und mobilen Messstationen des UNH können werden ebenfalls auf der Internetseite des UNH eingestellt
     
  • Flugbewegungsmonitoring sind monatliche Auswertungen der stattgefundenen Starts und Landungen in den einzelnen Tages- und Nachtstunden (Auswertung der Nachtrandstunden im 5-Minuten-Takt)


Fraport AG
  • Die Fraport AG betreibt viele Messstationen und bietet mit FRA.NoM ein System an, mit welchem die Flugverlaufs- und Lärmdaten mit zweistündiger Verzögerung eingesehen werden können. Auch Abstandsinformationen eines Vorbeiflugs zum eigenen Wohnort sind abrufbar. Das Fraport-System legt besonderen Wert auf die eindeutige Erkennung eines Fluglärmereignisses und enthält eine etwa zweimonatige Archivfunktion.
     
  • Mit der Infothek "FRA Map" bietet die Fraport AG drüber hinaus eine interaktive Fluglärmkarte an, mit der adressgenau und in allen Kombinationen Karten und Informationen abgerufen werden können zu Flugrouten, Bahnbelegungen, Flugroutenbelegungen, Betriebsrichtungsverteilung, Standorte der Messstationen, Fluglärmkonturenkarten zu Tag- und Nachtschutzzonen, Regionalfonds-Fördergebiet, Dachsanierungs-Anspruchsgebiet, Casa-Programm und den Jahren 2011 und 2012. Als neuen Service bietet Fraport dabei auch das automatische Erstellen eines sog. Fluglärm-Steckbriefes an, in dem alle o. g. Daten adressgenau in einem PDF-Dokument aufgeführt werden.
     
  • Auf der Internetseite der Fraport AG werden darüber hinaus rückwirkend bis zum Jahr 2008 monatliche Auswertungen zur Betriebsrichtungsverteilung, Routenbelegung und zu den aus den Messergebnissen berechneten tagesdurchschnittlichen Dauerschallpegeln und Maximalpegeln dargestellt.

  • Halbjährliche Auswertungen der Messwerte (untergliedert nach Sommer- und Winterflugplan) sowie einen Vergleich zum Vorjahreszeitraum veröffentlicht die Fraport AG in ihrem halbjährlichen Bericht über Schallschutz.

DFS
Die DFS bietet mit dem System Stanly Track eine Möglichkeit, Flugverläufe auf der Grundlage von Fanomos-Daten einzusehen. Enthalten ist zudem eine Funktion, mit der Überflüge über einer bestimmten Stelle gezählt werden können.


DFLD e. V.
Der DFLD betreibt zahlreiche Messstationen europaweit. Auf der Homepage des DFLD können die Messwerte und Flugspuren abgerufen und analysiert werden.
Das System hat eine Archivfunktion und kann für alle Daten auch monatliche und jährliche Statistiken erstellen.


Die vom DFLD und der DFS angebotenen Systeme beziehen sich auf verschiedene Standorte bundesweit, nicht nur auf den Flughafen Frankfurt.

Am Flughafen München wird seit 2014 ebenfalls ein System "Flumo" angeboten, welches die Überflugsituation verknüpft mit den Messwerten der Messstationen bis zu 2 Monate zurückliegend dargestellt. Auch die Flughäfen Berlin-Schönefeld, Berlin-Tegel, Hannover, Köln-Bonn und seit 2015 Hamburg bieten ein entsprechendes System genannt "TraVis" an.



Zum Thema

INAA, Anwendung und Beschreibung

(Verweis auf UNH)

...mehr

Auswertung der Messstationen des UNH

(Verweis auf UNH)

...mehr

Flugbewegungsmonitoring

(Verweis auf UNH)

...mehr

FRA.NoM

(Verweis auf Fraport AG)

...mehr

Infothek "FRA Map"

(Verweis auf Fraport AG)

...mehr

Fluglärm-Steckbrief

(Verweis auf Fraport AG)

...mehr

Messwerte und Berechnungen der Fraport AG

Betriebsrichtungsverteilung, Routenbelegung und aus den Messergebnissen berechnete Dauerschallpegel und Maximalpegel
(Verweis auf Fraport AG)

...mehr

Berichte über Schallschutz

(Verweis auf Fraport AG)

...mehr

Stanly Track

(Verweis auf DFS)

...mehr

Messwerte und Flugspuren

(Verweis auf DFLD)

...mehr

Fluglärmüberwachung am Flughafen München "Flumo"

(Verweis auf Flughafen München)

...mehr

Fluglärmüberwachung am Flughafen Berlin-Schönefeld "TraVisBer"

(Verweis auf Flughafen FBB)

...mehr

Fluglärmüberwachung am Flughafen Berlin-Tegel "TraVistxl"

(Verweis auf Flughafen FBB)

...mehr

Fluglärmüberwachung am Flughafen Hannover "TraVisHannover"

(Verweis auf Flughafen Hannover)

...mehr

Fluglärmüberwachung am Flughafen Köln-Bonn "TraVisKöln-Bonn"

(Verweis auf Flughafen Köln-Bonn)

...mehr

Fluglärmüberwachung am Flughafen Hamburg "TraVisHamburg"

(Verweis auf Flughafen Hamburg)

...mehr
nach oben  nach oben

Fluglärmkommission Frankfurt
Postfach 60 07 27 | 60337 Frankfurt | Tel.: 069 / 97 690 788 |