Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Aktuelles & Rückblick  

Aktuelles & Rückblick



Pilotenassistenzsystem LNAS: Probebetrieb am Frankfurter Flughafen gestartet

Lufthansa testet seit Oktober 2019 das vom DLR entwickelte und vom FFR geförderte Piloten-Assistenzsystem LNAS unter realen Bedingungen mit insgesamt 86 Flugzeugen der Airbus A320-Familie. Die Erprobung läuft bis Sommer 2020, die anschließende Auswertung der Daten wird voraussichtlich bis Anfang 2021 stattfinden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der PM von FFR und DLR. (Verweis auf www.umwelthaus.org)

...mehr



UBA stellt Konzept für umweltschonendes Fliegen vor

Das vom Umweltbundesamt veröffentlichte Konzept "Umweltschonender Luftverkehr" beinhaltet eine Strategie, wie ein umwelt- und klimaschonender, treibhausgasneutraler und lärmarmer Luftverkehr in Zukunft möglich wäre. Das Konzept sowie die dazu gehörige Broschüre "Wohin geht die Reise?" wurden auf dem UBA Forum mobil & nachhaltig am 6.-7.11.2019 in Berlin vorgestellt und diskutiert. (Verweis auf www.uba.de)

...mehr



Rechtsgutachten zur Lärmkontingentierung

In dem vom Umweltbundesamt beauftragten Rechtsgutachten wird die Frage geklärt, welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen, Lärmkontingentierungen zu implementieren. Das Gutachten kann auf der Internetseite des UBA abgerufen werden. (Verweis auf www.uba.de)

...mehr



Amtix kurz: Fluglärmkommission empfiehlt Probebetrieb für Umfliegung des Darmstädter Nordens

Lesen Sie hier die Pressemitteilung über die Ergebnisse der 252. der Fluglärmkommission am 25.9.2019. Alle Beratungsunterlagen finden Sie in der Kategorie Sitzungen (linke Spalte).

...mehr



OLG Schleswig-Holstein: Deckelung des Lärmpegels

Das OLG Schleswig-Holstein hat den Flughafen Sylt dazu verurteilt, den Flugbetrieb am Tag (6-22 Uhr) so zu gestalten, dass die Grundstücke der Kläger nicht mit einem Dauerschallpegel von mehr als 55 dB(A) belastet werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der PM des OLG (Verweis auf www.schleswig-holstein.de)

...mehr



Ultrafeinstaub: 2. Zwischenbericht des HLNUG veröffentlicht

Das HLNUG hat am 20.8.2019 den 2. Zwischenbericht über die Messungen von Ultrafeinstaubbelastungen rund um den Frankfurter Flughafen veröffentlicht. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse enthält die PM des HMUKLV, die Sie ebenso wie den Bericht selbst nachfolgend abrufen können (Verweis auf www.umwelt.hessen.de)

...mehr



FFR empfiehlt Probebetrieb der Flugroutenverlagerung AMTIX-kurz

Das Forum Flughafen und Region veröffentlichte am 19.8.2019 seine Empfehlung für den Probebetrieb der Verlagerung der Flugroute AMTIX-kurz in Richtung Norden und übergab diese an die Fluglärmkommission. Nach einem ergebnisoffenen, lokalen Konsultationsverfahren und daraus resultierenden neuen Betrachtungen, hat sich das FFR bei der Abwägung für die sog. Variante 3 ausgesprochen, die im Rahmen der Konsultation durch kommunale Initiative weiterentwickelt wurde. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der PM und Internetseite des FFR (Verweis auf www.forum-flughafen-region.de)

...mehr



Studie zu Messungen ultrafeiner Partikel am Flughafen Düsseldorf

Im Rahmen einer Studie im Auftrag des Landesamtes für Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW wurden die vom Flughafen Düsseldorf ausgehenden Emissionen ultrafeiner Partikel sowie deren räumliche Ausbreitung in die umliegenden Gebiete untersucht. Festgestellt wurde u. a., dass je nach Windrichtung und Anzahl der Flugbewegungen die Konzentration von Ultrafeinstaub im Nahbereich des Flughafens zunimmt. Bei startenden Flugzeugen wurden dabei mehr Partikel freigesetzt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Studie selbst (Verweis auf Bürger gegen Fluglärm e. V. unter ww.bgf-ev.de). PDF-Datei, 5,7 MB

...mehr



Südumfliegung: Schriftliche Urteilsbegründung des VGH Kassel

Die schriftliche Begründung zum Urteil des VGH Kassel zur Südumfliegung vom 14.2.2019 können Sie nachfolgend abrufen (PDF-Datei, 515 KB).

...mehr



Ökosteuer auf Flugtickets ab 2020 auch in Frankreich

Auch Frankreich führt aber 2020 eine Ökosteuer auf Flugtickets ein. Die Zusatzeinnahmen sollen in die Bahninfrastruktur gesteckt werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Spiegel-Artikel (Verweis auf spiegel.de)

...mehr



Seite:
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
. . .





Aktuelle Beratung

Sitzungskalender

Die nächsten Sitzungstermine der Fluglärmkommission Frankfurt

...mehr
nach oben  nach oben

Fluglärmkommission Frankfurt
Postfach 60 07 27 | 60337 Frankfurt | Tel.: 069 / 97 690 788 |
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung